Bücher

Nora Kindermann
Park- und Gartenführer Dresden
Von Alaunpark bis Zwingergarten
12x21cm Softcover
264 Seiten 386 Abbildungen
1. Aufl. 2012
ISBN 978-3-942098-11-3
14,95 Euro

Auszug:

Dresden, dessen Stadtgebiet zu zwei Dritteln aus Wald- und Grünflächen besteht, zählt nicht nur zu den grünsten Großstädten Europas, sondern verfügt mit Anlagen wie Großem Garten, Schlosspark Pillnitz, Seifersdorfer Tal oder Bürgerwiese auch über einige Gärten und Parks von deutschlandweiter und mitunter sogar europäischer Bedeutung.

Dieses Buch nimmt den Leser mit auf Spaziergänge durch die zahlreichen Dresdner Parks und Gärten und gibt Anregung, die noch heute in nahezu allen Anlagen erhaltenen Elemente der verschiedensten Zeitschichten zu entdecken.

Daniel Jacob
Barocke Adelspalais in Dresden
Die Bauten, ihre Architekten und Bewohner
21x30cm Hardcover
220 Seiten 219 Abbildungen
1. Aufl. 2011
ISBN 978-3-942098-09-0
19,90 Euro

Auszug:

Neben den herausragenden Barockbauwerken wie Zwinger oder Frauenkirche ist das Stadtbild Dresdens im 18. Jh. besonders auch durch jene Palaisbauten geprägt worden, welche im Auftrag des Regenten sowie der einflussreichsten Adligen am Hofe – mit klingenden Namen wie Cosel, Wackerbarth oder Brühl – entstanden waren. Der internationalen Entwicklung in der höfischen Baukunst folgend, sind diese repräsentativen Wohnsitze Mittelpunkte des gesellschaftlichen, politischen und künstlerischen Lebens der Barockstadt Dresden gewesen und lassen noch heute die außerordentliche Prachtentfaltung der sächsischen Residenz des Augusteischen Zeitalters erahnen.

Dieses Buch nimmt den Leser mit auf Spaziergänge durch die zahlreichen Dresdner Parks und Gärten und gibt Anregung, die noch heute in nahezu allen Anlagen erhaltenen Elemente der verschiedensten Zeitschichten zu entdecken.

Daniel Jacob
Skulpturenführer Dresden
Von Aphrodite bis Zwillingsbrunnen
12x21cm Softcover
276 Seiten 462 Abbildungen
2. Aufl. 2011
ISBN 978-3-942098-05-2
14,95 Euro

nicht mehr lieferbar

Dresden verfügt über eine Fülle plastischer Werke im öffentlichen Raum, welche nicht allein das Stadtbild künstlerisch aufwerten, sondern – meist mit der Intention geschaffen, etwas im kollektiven Gedächtnis zu bewahren – auch die Geschichte der ehemaligen Residenz und heutigen Landeshauptstadt Sachsens widerspiegeln.

Mit über 300 ausgewählten Werken soll dieses Buch, als ein Kaleidoskop künstlerischen Schaffens in mehr als fünf Jahrhunderten, sowohl praktisches Nachschlagewerk sein als auch dazu anregen, die Kunstwerke der Stadt bewusst zu erleben.

Daniel Jacob
Dresden und seine Denkmäler
Stadtrundgänge auf den Spuren historischer Persönlichkeiten
12x19cm Softcover
232 Seiten 145 Abbildungen
1. Aufl. 2009
ISBN 978-3-942098-01-4
12,00 Euro

nicht mehr lieferbar

Dresden, das ist die über 800 Jahre alte Stadt der Kunst und Kultur, auch das sächsische „Elbflorenz“ genannt, eine Stadt, die nach ihrer Zerstörung im Februar 1945 und manch städtebaulicher Sünden der DDR-Zeit heute immer mehr in ihrem alten Glanz wiedererstrahlt.

Malerisch im Elbtal gelegen und mit seinen Bauwerken und Kunstsammlungen ein weltberühmter touristischer Anziehungspunkt, lebt Dresden jedoch nicht allein von seiner Vergangenheit, sondern präsentiert sich heute auch als eine Stadt mit großer Zukunft, deren bemerkenswerte Symbiose von Geschichte und Gegenwart – von Hightech und Barock – eine vor wenigen Jahren noch ungeahnte Lebensqualität verspricht.

Dieses Buch soll in acht Kapiteln Anregung und Leitfaden für individuelle Rundgänge durch Dresden, rund um ausgewählte Denkmäler der Stadt sein. Auf den Spuren historischer Persönlichkeiten, deren Biografien mit der Geschichte der sächsischen Landeshauptstadt verbunden sind, sollen dabei Vergangenheit und Gegenwart Dresdens vorgestellt und dem Besucher durch zahlreiche Fakten, Hinweise und Anekdoten die Möglichkeit eröffnet werden, sich die Stadt in ihren unterschiedlichen Facetten zu erschließen.